Was ist das Besondere an einer Datenbank für Bürosoftware ?

Eine Datenbank für Büroanwendungen verändert vieles von Grund auf:  

  • Sie macht viele Tätigkeiten und Arbeitsschritte unnötig.
  • Vieles andere macht sie leichter.
  • Sie schafft automatisch eine smarte Basis für gute Zusammenarbeit,
    denn sie ist für alle Nutzer die
Gemeinsame Informationsplattform

 

Die folgenden 10 Punkte erläutern die großen Vorteile einer „Büro-Datenbank“:
  1. Das Hin- und Herschicken von Informationen, was in der Regel auch doppelten Speicherplatz bedeutet, ist nicht mehr nötig. Denn alle haben ja schon Zugriff.

  2. Daten müssen nur noch 1 x gepflegt werden. Keine Redundanz! Allen Nutzern stehen die jeweils aktuellen Informationen sofort zur Verfügung. Informationsverarbeitung in Echtzeit!
    Das ist perfekt auch für „Virtual Collaboration“ und für Aufgaben im Team. Alle Nutzer arbeiten auf Basis derselben aktuellen Daten.

  3. In einer Datenbank lässt sich einfach festlegen und wieder verändern, wer auf welche Informationen zugreifen darf. Viele mögliche Abstufungen gewährleisten die gewünschte Vertraulichkeit und Privatsphäre.

  4. Die interne Kommunikation per Business Chat ist nicht nur hoch-effizient, sondern auch technisch äußerst elegant.  Business Chat besteht aus Datenbankeinträgen und der Verlinkung der Nutzer, die sich gerade etwas mitteilen. Natürlich werden alle Nachrichten auch gespeichert.
    Moderne Kommunikation in Echtzeit!

  5. Die Datenbank-Links greifen auch, wenn ein Nutzer einen anderen Nutzer auf eine Information in der Datenbank, z. B. auf einen Kontakt oder ein neues Dokument aufmerksam machen möchte. Ein Klick auf die Kurzmitteilung und dessen Empfänger ist direkt beim Kontakt oder beim neuen Dokument.
    Business Chat leistet so eindeutig mehr als übliche Chat-Tools im privaten Umfeld.

  6. Alle Informationen werden dort gespeichert, wo sie hingehören. Datenbank-Links sind dabei eine wichtige Hilfe. So finden Sie z. B. E-Mails nicht nur im Posteingang, sondern auch direkt bei der jeweiligen Person, die sie geschickt oder empfangen hat. Falls diese Person zu einer Firma gehört oder an einem Projekt arbeitet, sind die E-Mails auch dorthin verlinkt.
    Alles ohne mehrfache Speicherung der E-Mails!

  7. Die Datenbank für Büroanwendungen macht komplizierte Share-Lösungen und ein extra Intranet überflüssig. Diese Funktionen sind „Standard“ und integraler Teil der Gesamtanwendung.

  8. Die Datenbank erleichtert die klare Organisation von Daten, Begriffen und Informationen. Unternehmens-spezifische Bezeichnungen für Kontaktart, Kunden und Geschäftspartner, unternehmensweite Textbausteine, Farbgebung für Gruppenkalender u. ä. lassen sich einfach über die gesamte Organisation hinweg regeln.

  9. Die Datensicherung erfolgt zentral, entweder im eigenen Unternehmen oder im Cloud-Rechenzentrum.

  10. Die gemeinsame Informationsplattform schafft automatisch Transparenz, eine wichtige Grundlage guter Führungskultur. Jeder Nutzer mit entsprechender Berechtigung kann jederzeit und von überall auf die Daten zugreifen.